Kurden tragen Öcalan-Fahnen durch Marxloh: Polizei löst PKK-Demo auf

Duisburg: Etwa 60 Kurden haben sich heute in Marxloh zunächst in einem Kulturzentrum an der Kaiser-Wilhelm-Str. gesammelt und sind dann gegen 11:45 Uhr zu einer unangemeldetem Demonstration auf die Weseler Straße gezogen. Dabei führten sie Öcalan-Fahnen mit. Einige trugen T-Shirts mit dem Bild von Öcalan. Der Verkehr kam zum Stillstand.

Die Polizei drängte die Menschen in die Kaiser-Wilhelm-Str. zurück, stellte die Personalien fest und erteilte Platzverweise. Gegen einen der Männer lag ein internationaler Haftbefehl vor. Ihn nahmen die Beamten fest. Ein weiterer musste, nachdem er Widerstand geleistet hatte, zur Verhinderung weiterer Straftaten in den Polizeigewahrsam. Neben drei Strafanzeigen wegen Widerstandes stellten die Polizisten 37 Fahnen und drei T-Shirts mit dem Abbild von Öcalan sicher.Sie beschlagnahmten außerdem ein Messer.

Gegen 16:30 Uhr war der Polizeieinsatz beendet.

Ein Kommentar

  1. Baby stirbt nach brutaler Attacke

    Kerpen: Elternteil schmeißt 7 Monate alten Säugling mit roher Gewalt und „gefühlloser Gesinnung“ gegen einen kantigen Gegenstand – da das marokkanische Paar keinen Notarzt ruft, stirbt ihr Baby qualvoll nach stundenlangem Todeskampf – Prozess

    https://tagebuch-ht.weebly.com/ea.html
    • Leipzig: Syrer (33) ermordet Ehefrau vor Augen der Kinder – Prozess
    • Cottbus: Körperverletzung und Nötigung – 16-jähriger Syrer
    • Limburg an der Lahn: Frau belästigt und begrapscht
    • Zossen: Gefährliche Körperverletzung in Wohnheim
    • Wendlingen: Vier junge Afghanen attackieren nachts im Bahnhof Reisende, schlagen u.a. mit einer abgebrochenen Flasche
    • Merseburg: Schwerbehinderte schon 2x von Flüchtlingen angegangen. Einmal fast vergewaltigt und einmal “nur” zusammengeschlagen.

Kommentare sind geschlossen.