Lars Patrick Berg: „Die harte Arbeit unserer Polizei auch finanziell wertschätzen!“

Stuttgart/Tuttlingen-Donaueschingen – Der AfD-Landtagsabgeordnete Lars Patrick Berg fordert eine deutliche Erhöhung der Erschwerniszulage baden-württembergischer Polizeibeamter:

„Ob in der Nacht oder am Wochenende, unsere Polizeibeamten riskieren oft ihre Gesundheit um die Bürger unseres Landes zu schützen. Straftäter, ob politisch aus dem linken Spektrum, Salafisten, Reichsbürger oder Hooligans, werden dabei immer brutaler und schrecken nicht vor schweren Körperverletzungen zurück. Die Landesregierung muss endlich handeln und die Erschwerniszulage mindestens auf das Niveau Bayerns erhöhen. Die körperliche Unversehrtheit und der mitunter harte Arbeitseinsatz eines Polizisten aus Baden-Württemberg darf nicht minder gewichtet werden, als jener des Kollegen in Bayern!“

In Bayern beträgt nach Verlautbarung des bayerischen Innenministeriums vom 28. November 2016 der steuerfreie Zuschlag für die Nachtdienststunde seit dem 1. Januar 2017 vier Euro (zuvor 2,67 Euro) und weitere Erhöhungen sind geplant. Dies wird nur unwesentlich durch den Wegfall zu versteuernder Schichtzulagen kompensiert.

weitere Informationen hier

Unterstützt unsere Arbeit mit Kryptowährungen

ETH: 0x876ddb329830dAa36b15B85FEcC882cb08017e58
LTC: MLgKUGJorBAqu8oeZwi8a3woCthLY81qvc

Kommentare sind geschlossen.