Lebensgefährlicher Messerangriff: Unbekannter sticht Frau hinterrücks nieder – Schnelldiagnose “psychisch verwirrt”

RedaktionVeröffentlicht von

Berlin. Die Polizei berichtet von der Festnahme eines “Unbekannten”, der eine Frau lebensgefährlich verletzt hat. Weitere Hintergründe bis auf eine “psychische Verwirrung” sind über den Täter angeblich nicht bekannt:

“Nach derzeitigen Erkenntnissen hat ein psychisch verwirrter Mann heute Vormittag eine Frau in Charlottenburg mit einem Messer lebensgefährlich verletzt. Die 36-Jährige war gegen 8.45 Uhr gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten und der vierjährigen Tochter auf dem Gehweg der Nehringstraße unterwegs, als der ihnen Unbekannte plötzlich von hinten auf sie zu kam und der Frau unvermittelt mit einem Messer in den Rücken stach. Zeugen beobachteten, wie der Mann in seine wenige Meter entfernte Wohnung lief. Die 36-Jährige war auf dem Gehweg zusammengesackt und von Passanten bis zum Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte medizinisch betreut worden. Die Rettungskräfte der Feuerwehr brachten sie in ein Krankenhaus. Der Tatverdächtige kam rund eine Stunde später aus seiner Wohnung, wurde von Polizisten festgenommen und für die weiterermittelnde Kriminalpolizei eingeliefert. Die Ermittlungen dauern an.”

Ein Kommentar

  1. https://uploads.disquscdn.com/images/9cf5cf58b41ff02141230a90a1d9a4361f11e08fe3a97e6a6f791166dd2eeef2.png

    Kassel: Überfall im Kleingarten – Mann bewusstlos geschlagen, Frau offenbar vergewaltigt. Zwei Tatverdächtige: 20 bis 25 Jahre, dunkler Teint

    Freiburg: Haupttäter der Massenvergewaltigung von Freiburg ist polizeibekannter Serienvergewaltiger. Hier trägt die Politik und Justiz ganz klare Mitschuld.

    Waghäusel: Keiner ist mehr sicher – JUNGE (15) ins Flüchtlingsheim gelockt, abgefüllt, brutal vergewaltigt. Es kann jeden treffen, Tiere, Frauen, Kinder, Omas, Männer… Die sexuelle Gier scheint keine Grenzen zu kennen.

    Deggendorf: Syrischer Arzt vergewaltigt vier Patientinnen im Donau-Isar-Klinikum und kommt mit Bewährungsstrafe davon. Das ist ein Skandal hoch 10. Offensichtlich kann ein bestimmtes Täterprofil hier wirklich machen, was es will.

    Dortmund: Die Jugendstrafkammer in Dortmund hat den Mörder von Leon Hoffmann zu sechs Jahren Jugendhaft verurteilt. Die Anklage lautete auf „Heimtückischer Mord“, verurteilt wurde er aber nur wegen „Körperverletzung mit Todesfolge“. Unfassbar !

    NRW: Blutiges Halloween im Kalifat Mordrhein-Vandalien. So soll es in Essen nach dem „Zombiewalk“ am Mittwochabend kurz vor 22 Uhr zu sexuellen Übergriffen auf Frauen gekommen sein. Bahnhof Essen gesperrt – Merkel-Zombies attackieren Frauen. Köln – Unterleibs-Zombies auf der Domplatte. Düsseldorf – Messer-Attacke – Täter flüchtig. Moers – Rettungssanitäter verletzt

    Rendsburg: Ein 64-Jähriger wurde am 30.10.18 bei einem Streit auf offener Straße durch Migranten fast totgeschlagen und schwer verletzt. Der 64-Jährige wurde in die Kieler Uniklinik gebracht.
    ————————————————–
    https://tagebuch-ht.weebly.com/n

Kommentare sind geschlossen.