Linke Verschwörungstheorien über rechtsradikale Libertäre und Kryptonazis

Auf so einen Blödsinn muss man erst einmal kommen. Aber in Zeiten der Flache-Erde-Propaganda hagelt es auch aus der linksideologischen Ecke eine absurde Verschwörungstheorie nach der anderen. Aufhänger zu dieser kruden Story war wohl ein geplanter und dann wieder abgesagter Auftritt von Alice Weidel bei der Unchain-Konferenz: T3N: Alice Weidel und der Bitcoin

 

Etwas so Dummes habe ich lange nicht mehr gelesen, abgesehen von der absurden Propaganda über den Kaufkraftzuwachs von “Zuwanderern”. Bitcoin soll jetzt voll Nazi sein, weil sich Alice Weidel dafür interessiert und verschiedene nicht näher benannte, aber als “Rechte” bezeichnete Gruppen auf Kryptowährungen setzen. Falls damit die Bankenodyssee des Identitären Martin Sellner gemeint sein sollte oder auch die Aktion “Defend Europe”, dann hat das rein pragmatische Gründe. Eine Bitcoin-Wallet kann nun mal eben nicht von einer Bank gekündigt werden, Paypal-Konten dagegen schon. Islamische Extremisten wie die Muslimbruderschaft kennen solche Probleme nicht, die Banken und ebenso Paypal unterstützen ihre Kampagnen.

Im T3N-Artikel wird außerdem behauptet, die Blockchain ermögliche anonyme Zahlungen und sei auch für Kriminelle interessant. Das Gegenteil ist der Fall, die Blockchain ist vollkommen transparent zu 100 Prozent. Genau deshalb benötigt die Technologie eben keine Zentralbanken. Und nicht nur sogenannte “Rechte”, als wäre Rechts sein in Zeiten eines Linksstaates etwas Verwerfliches, nein, auch gegen Libertäre kommt die Nazikeule zum Einsatz. So viel gelacht dank dieser unfreiwilligen Komik habe ich schon lange nicht mehr. Weiter so! Cannabis war gestern, das THC von heute ist T3N, zweifellos eine Droge, die ein starkes Potential  hat und vollkommen legal und auch noch kostenlos erhältlich ist.

4 Kommentare

  1. Kryptowährungen sind ja nicht so unbedingt mein Steckenpferd.

    Da ich aber zum um die Ecke denken neige, fiel mir natürlich Folgendes ein und frech wie ich bin, nutze ich diese Gelegenheit für meine Lieblingsverschwörungstheorie 🙂 (wenn ich darf.)

    Irgendwie hat die gute Alice wohl ein (un)glückliches Händchen bei ihrer Themenauswahl. Auch wieder hier und neulichst:

    Warum der Angriff auf Yücel ein (absichtlicher?) – strategischer – Fehler war.

    Ca. 95% der Deutschen (oder mehr) wissen nicht wer Yücel ist und was er vom deutschen Volk hält. Desinteresse und politische Unbildung der Mehrheitsbevölkerung sind offensichtlich. Vom mainstream wurde Y. als Nationalheld aufgebaut, die meisten Schlafschafe glauben diesen Unsinn. Außerdem mögen die Schlafschafe Erdogan nicht. Von daher ist es natürlich generell böse, wenn er “grundlos” “Deutsche” einsperrt. Die Sympathie der Deutschen gilt daher instinktiv dem “zu Unrecht” inhaftierten “”Nationalhelden” Yücel…..So die Wahrnehmung des (mehrheitlich einfach gestrickten) Michels (davon bin ich felsenfest überzeugt).

    Jetzt wird (dank ausgezeichneter und vorhersehbarer Propaganda-Arbeit) vom Mehrheitsmichel wahrgenommen, dass die AFD für die Inhaftierung eines deutschen Nationalhelden ist (oder ihm die Freiheit nicht gönnt) und was gegen Türken haben muss. Das ist 1000x schädlicher für das AFD Image, als es Poggenburg je erreichen könnte. Diese Sau wird künftig häufiger durchs Dorf getrieben werden, als es der AFD am Ende lieb sein wird.

    Es geht nicht darum was wirklich ist, sondern was der Schlafmichel als Wahrheit serviert bekommt und dafür hält. Für so wissend und intelligent halte ich die Alice schon. Wenn ich es kann, kann sie das sicher auch geistig erfassen. Warum zieht sie das aber nicht mal in Betracht?

    Dieses Eisen anzufassen war – aus strategischer Sicht – gelinde gesagt SAUDUMM!? “Nationalhelden” greift man nicht an (auch Boateng nicht!), wenn man an möglichst vielen Wählerstimmen interessiert ist. Warum macht man so etwas dann überhaupt? Nur aus Dummheit?

    Liege ich falsch?

    1. Ich habe gerade ein Experiment durchgeführt: Ich habe einfach meine 8-jährige Tochter gefragt, ob sie den deutschen Nationalhelden Yücel kennt. Da hat sie mich ausgelacht und gesagt, Yücel wäre niemals ein deutscher Name… Tja, und jetzt? Ich glaube nicht, dass die AFD bzw. Frau Weidel hier falsch liegt. 🙂

  2. Kryptowährungen sind ja nicht so unbedingt mein Steckenpferd.

    Da ich aber zum um die Ecke denken neige, fiel mir natürlich Folgendes ein und frech wie ich bin, nutze ich diese Gelegenheit für meine Lieblingsverschwörungstheorie 🙂 (wenn ich darf.)

    Irgendwie hat die gute Alice wohl ein (un)glückliches Händchen bei ihrer Themenauswahl. Auch wieder hier und neulichst:

    Warum der Angriff auf Yücel ein (absichtlicher?) – strategischer – Fehler war.

    Ca. 95% der Deutschen (oder mehr) wissen nicht wer Yücel ist und was er vom deutschen Volk hält. Desinteresse und politische Unbildung der Mehrheitsbevölkerung sind offensichtlich. Vom mainstream wurde Y. als Nationalheld aufgebaut, die meisten Schlafschafe glauben diesen Unsinn. Außerdem mögen die Schlafschafe Erdogan nicht. Von daher ist es natürlich generell böse, wenn er “grundlos” „Deutsche“ einsperrt. Die Sympathie der Deutschen gilt daher instinktiv dem “zu Unrecht” inhaftierten “„Nationalhelden“ Yücel…..So die Wahrnehmung des (mehrheitlich einfach gestrickten) Michels (davon bin ich felsenfest überzeugt).

    Jetzt wird (dank ausgezeichneter und vorhersehbarer Propaganda-Arbeit) vom Mehrheitsmichel wahrgenommen, dass die AFD für die Inhaftierung eines deutschen Nationalhelden ist (oder ihm die Freiheit nicht gönnt) und was gegen Türken haben muss. Das ist 1000x schädlicher für das AFD Image, als es Poggenburg je erreichen könnte. Diese Sau wird künftig häufiger durchs Dorf getrieben werden, als es der AFD am Ende lieb sein wird.

    Es geht nicht darum was wirklich ist, sondern was der Schlafmichel als Wahrheit serviert bekommt und dafür hält. Für so wissend und intelligent halte ich die Alice schon. Wenn ich es kann, kann sie das sicher auch geistig erfassen. Warum zieht sie das aber nicht mal in Betracht?

    Dieses Eisen anzufassen war – aus strategischer Sicht – gelinde gesagt SAUDUMM!? „Nationalhelden“ greift man nicht an (auch Boateng nicht!), wenn man an möglichst vielen Wählerstimmen interessiert ist. Warum macht man so etwas dann überhaupt? Nur aus Dummheit?

    Liege ich falsch?

    1. Ich habe gerade ein Experiment durchgeführt: Ich habe einfach meine 8-jährige Tochter gefragt, ob sie den deutschen Nationalhelden Yücel kennt. Da hat sie mich ausgelacht und gesagt, Yücel wäre niemals ein deutscher Name… Tja, und jetzt? Ich glaube nicht, dass die AFD bzw. Frau Weidel hier falsch liegt. 🙂

Kommentare sind geschlossen.