#Lübeck: Kein Terror – Täter hat „deutsche Staatsangehörigkeit“ und war Bundeswehrsoldat- Polizei kennt nicht mal die Zahl der Verletzten

Foto / Symbolbild: stevanovicigor / 123RF Standard-Bild
Foto / Symbolbild: stevanovicigor / 123RF Standard-Bild

Nicht nur in Lübeck ist ein Angreifer mit einem Messer auf Menschen losgegangen, auch in Lüneburg hat ein Mann am Freitag drei Passanten verletzt. Nachdem mehrere Medien berichteten, dass es sich bei dem festgenommenen Täter in Lübeck um einen Iraner handelt, gibt nun die Polizei neue Details bekannt, nach denen es sich um einen „deutschen Staatsangehörigen“ handele. Dabei wird verschwiegen, dass er ursprünglich eben doch aus dem Iran stammt. Zudem soll er Soldat bei der Bundeswehr sein.

Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund seien nicht zu erkennen, heißt es weiter. Bemerkenswert ist, dass nicht mal die genaue Zahl der Verletzten bekannt ist.

Hier der Originalwortlaut:

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist die genaue Anzahl der Verletzten nach wie vor unklar. Eine Person wurde schwer verletzt.

Bei dem Bus handelt es sich um einen Gelenkbus. Im Bereich des Gelenkes stand ein unbestimmter Rucksack aus dem es qualmte. Der Rucksack wurde durch Mitarbeiter des Munitionsräumdienstes Schleswig-Holstein überprüft. Es befand sich Brandbeschleuniger, aber kein Sprengstoff in dem Rucksack. Der Rucksack wurde gesichert.

Die Identität des Täters ist geklärt. Es handelt sich um einen 34-jährigen deutschen Staatsangehörigen mit Wohnsitz in Lübeck. Es liegen keinerlei Hinweise auf eine politische Radikalisierung des Mannes vor. Es liegen derzeit auch keinerlei Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund vor.

Augenzeugenbericht! #Lübeck: Iraner nach Messerangriff festgenommen – viele Verletzte, (k)ein Todesopfer

#Lüneburg: Messerstecher verletzt drei Personen auf offener Straße

16 Kommentare

  1. Ja wie sieht das eigentlich mit der dt. Staatsangehörigkeit für meinen kater aus. Der leistet mehr als diese Kuffnucken, er fängt Mäuse.

    1. Wolltest du Steuern für den kleinen Singvogelfänger und Vorgartenkacker bezahlen? 🙂

        1. Ach war gar nicht Ernst gemeint?

          Tschuldigung, hab ich dann falsch verstanden. Katzen und Pass… hahaha…ich Schusselchen hätte da auch gleich drauf kommen können. 🙂

          Wie sollten die auch unterschreiben.

  2. Parteipolitisch nützlich betrachtet waren Deutsche Messerexperten noch nie so wertvoll wie heute….

  3. Aus der Schlagzeilen-Ankerverlegung – Hurra ein Deutscher – wird beim Mainstream so langsam ein vorsichtiger Deutsch-Iraner. Auf Seite 19 links unten nachzulesen.

    Die ekeln sich vor gar nichts, nicht mal mehr vor sich selber. Diese Art der betreuten Berichterstattung ist nur noch widerlich.

  4. Ja wie sieht das eigentlich mit der dt. Staatsangehörigkeit für meinen kater aus. Der leistet mehr als diese Kuffnucken, er fängt Mäuse.

    1. Wolltest du Steuern für den kleinen Singvogelfänger und Vorgartenkacker bezahlen? 🙂

      1. Das war ein Witz, ich dachte nur weil alle nen dt. Paß kriegen, könnte mein Kater auch einen kriegen

        1. Ach war gar nicht Ernst gemeint?

          Tschuldigung, hab ich dann falsch verstanden. Katzen und Pass… hahaha…ich Schusselchen hätte da auch gleich drauf kommen können. 🙂

          Wie sollten die auch unterschreiben.

  5. Keine politische Radikalisierung, kein terroristischer Hintergrund, dann vetbleibt nur noch ein religiös verblödeter Allahu-Akbar-Einzelfall mit deutschem Personalausweis. Hat man dem keinen Sitzplatz angeboten, ihm keinen Gebetsteppich im Gelenkbus ausgerollt?
    Aber alles halb so wild, wenn der Knilch „nur“ etwas Brandbeschleuniger statt Sprengstoff im Rucksack hatte, in einem mit Fahrgästen besetzten Bus ist das für die schon länger hier Lebenden bekanntlich ungefährlich. Wir Autofahrer saßen doch alle schon einmal mit einem gefüllten Reservekanister im Bus, um zum Wägelchen mit dem leergegurkten Tank zurückzukehren.
    Gut, das mit dem Messer ist noch etwas kulturfremd und daher gewöhnungsbedürftig, Aber auf unsere tapferen Busfahrer ist Verlass, sodass auf feuerfeste Bekleidung im Bus momentan noch verzichtet werden kann. Messer-, und stichfeste Schutzwesten aber sollten in jedem Bus vorhanden und gegen eine geringe Leihgeühr erhältlich sein. Eigentlich war das vor der großen Einreisewelle noch undenkbar doch, warum auch immer, hat die Zahl der geistig verwirrten Einzelfälle extrem zugenommen. Vielleicht hat unsere Regierung eine Erklärung dafür warum keine radikalen Islamisten, dafür aber so auffällig viele Geisteskranke unseren Alltag bereichern.

    1. Die Erklärung könnte sein, dass Menschen von sich auf andere schließen. Was ich selber denk und tu,..

      Obwohl…nee,, kann doch nicht sein…oder doch?, Nee…Obwohl…

      🙂

  6. Aus der Schlagzeilen-Ankerverlegung – Hurra ein Deutscher – wird beim Mainstream so langsam ein vorsichtiger Deutsch-Iraner. Auf Seite 19 links unten nachzulesen.

    Die ekeln sich vor gar nichts, nicht mal mehr vor sich selber. Diese Art der betreuten Berichterstattung ist nur noch widerlich.

  7. Keine politische Radikalisierung, kein terroristischer Hintergrund, dann vetbleibt nur noch ein religiös verblödeter Allahu-Akbar-Einzelfall mit deutschem Personalausweis. Hat man dem keinen Sitzplatz angeboten, ihm keinen Gebetsteppich im Gelenkbus ausgerollt?
    Aber alles halb so wild, wenn der Knilch „nur“ etwas Brandbeschleuniger statt Sprengstoff im Rucksack hatte, in einem mit Fahrgästen besetzten Bus ist das für die schon länger hier Lebenden bekanntlich ungefährlich. Wir Autofahrer saßen doch alle schon einmal mit einem gefüllten Reservekanister im Bus, um zum Wägelchen mit dem leergegurkten Tank zurückzukehren.
    Gut, das mit dem Messer ist noch etwas kulturfremd und daher gewöhnungsbedürftig, Aber auf unsere tapferen Busfahrer ist Verlass, sodass auf feuerfeste Bekleidung im Bus momentan noch verzichtet werden kann. Messer-, und stichfeste Schutzwesten aber sollten in jedem Bus vorhanden und gegen eine geringe Leihgeühr erhältlich sein. Eigentlich war das vor der großen Einreisewelle noch undenkbar doch, warum auch immer, hat die Zahl der geistig verwirrten Einzelfälle extrem zugenommen. Vielleicht hat unsere Regierung eine Erklärung dafür warum keine radikalen Islamisten, dafür aber so auffällig viele Geisteskranke unseren Alltag bereichern.

    1. Die Erklärung könnte sein, dass Menschen von sich auf andere schließen. Was ich selber denk und tu,..

      Obwohl…nee,, kann doch nicht sein…oder doch?, Nee…Obwohl…

      🙂

Kommentare sind geschlossen.