Lüneburg: Frau von arabisch sprechenden Männern brutal überfallen – angeblich persönlicher Hintergrund

Lüneburg: Am 20.12.17, gegen 01.00 Uhr, wurde eine 57-Jährige von zwei bislang unbekannten Tätern in der Straße Am Schützenplatz überfallen und verletzt. Die 57-Jährige war aus Richtung der Bleckeder Landstraße gekommen, als die unbekannten Täter sie vermutlich mit einem Messer am Rücken verletzten, ihr einen Arm verdrehten und sie mit einem harten Gegenstand auf den Kopf schlugen. Nachdem die Frau zu Boden gestürzt war, liefen die Täter in Richtung der Bleckeder Landstraße davon.

Die Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in das Klinikum gebracht und dort medizinisch versorgt. Hintergrund der Tat könnten persönlicher Natur sein.

Die Täter waren nach ersten Angaben

  • beide ca. 25 Jahre alt,
  • südländischer Herkunft,
  • sprachen arabisch und trugen jeweils eine Schirmmütze.
  • Weiterhin war einer der Täter, ca. 170 cm groß und mit einer beigefarbenen Jacke bekleidet, der andere Täter war etwas kleiner und trug einen dunklen Kapuzenpulli.

Zeugen, die die Täter bzw. den Vorfall gesehen haben, werden gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, in Verbindung zu setzen.

Kommentare sind geschlossen.