Mädchen an Haltestelle sexuell belästigt

Salzgitter – Zwei männliche Personen nordafrikanischer Herkunft im Alter von 25 und 21 Jahren belästigten zwei fünfzehnjährige Mädchen an einer Bushaltestelle.

Sie forderten sie in gebrochenem Englisch auf, sie nach Hause zu begleiten. Die Mädchen verneinten die Aufforderung und zeigten im „weiteren Gesprächsverlauf eine deutlich ablehnende Haltung.“

Diese Zurückweisung schienen die Männer jedoch zu ignorieren. Sie traten fortwährend an die Mädchen heran und berührten sie an den Armen sowie am Gesäß. Gegenüber der mittlerweile verständigten Polizei wurden von den Beschuldigten falsche Angaben zu ihrer Person gemacht. Erst im weiteren Verlauf der Ermittlungen konnte die Identität festgestellt werden.

Entsprechende Straf- sowie Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet. (via ots)

Unterstützt unsere Arbeit mit Kryptowährungen

ETH: 0x876ddb329830dAa36b15B85FEcC882cb08017e58
LTC: MLgKUGJorBAqu8oeZwi8a3woCthLY81qvc