Mainz: Aggressive Bettler unterwegs

Mainz  –  Bereits am Montag waren zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung über 4 aufdringliche, bettelnde Personen in Nieder-Olm eingegangen. Am Dienstag gab es dann neue Hinweise aus dem Bereich Falkensteinerstraße und Riedstraße in Mainz-Hechtsheim. Die Polizei konnte kurz danach zwei Zweiergruppen in der Nähe antreffen, die im Abstand von ca. 200 Metern an Häusern klingelten. Alle vier Personen waren bereits polizeilich bekannt und stammen aus Rumänien. Sie erklärten, dass sie auf Arbeitssuche seien und nun nach Hessen weiter wollten.  Sie erhielten einen Platzverweis für das Stadtgebiet Mainz.

Zwei weitere Personen wurden durch Zivilkräfte in Nieder-Olm kontrolliert. Auch diese waren bereits wegen Betrugsdelikten in Erscheinung getreten und sind scheinbar bundesweit unterwegs. Nach Überprüfung der Personalien wurden sie ebenfalls entlassen.

Die Kontrollen konnten aufgrund der zahlreichen und konkreten Hinweise aufmerksamer Bürgerinnen und Bürger durchgeführt werden. Straftaten sind bisher keine bekannt geworden.

In der Nacht auf Mittwoch führte die Polizeiinspektion Mainz 3 Schwerpunktstreifen zur Verhinderung von Wohnungseinbruchsdiebstahl durch.

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.