#Marseille: Angeblich psychisch kranker Araber rast mit Auto in Bushaltestellen – ein Todesopfer

Marseille: Ein “Mann” ist innerhalb von einer Stunde gleich zweimal mit seinem Auto in Bushaltestellen gerast. Eine Person kam dabei ums Leben. Der Fahrer wurde von der Polizei festgenommen. Die Behörden gehen von einem Terroranschlag aus oder doch nicht?

Hatte der “Mann nur psychische Probleme”?

https://twitter.com/CNEWS/status/899575687346098176 – eine entsprechende Meldung wurde wieder entfernt.

Die Nachrichtenagentur AFP berichtet:  Laut Staatsanwalt Xavier Tarabeux deutet nichts auf einen terroristischen Hintergrund hin, “bei dem Festgenommenen sei ein Schreiben einer psychiatrischen Klinik” gefunden worden.

Der Vorname des Täters deutet auf einen arabischen Hintergrund hin.

Es soll noch einen zweiten Anschlag mit einem Auto auf eine Bushaltestelle gegeben haben. In beiden Fällen soll es sich um den gleichen Fahrer handeln.

Wie Medien von einem Unfall sprechen können, ist vielen Menschen unklar

Kommentare sind geschlossen.