Messerangriff am Silvestertag in Berlin-Schöneberg hat möglicherweise islamistischen Hintergrund

Der Messerangriff am Silvestertag in Berlin-Schöneberg hat möglicherweise einen islamistischen Hintergrund. Nach Informationen des Berliner „Tagesspiegels“ (Mittwochausgabe) beschimpfte der aus Syrien stammende, 23 Jahre alte Täter Ahmad Al-H. im U-Bahnhof Bayerischer Platz das Opfer als Ungläubigen.

Quelle: tagesspiegel.de

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.