Mit “anderer Person verwechselt?” +++ 32-Jähriger von Kopftreter angegriffen

Mannheim  – Am späten Freitagabend wurde ein Mann auf dem Nachhauseweg von einem bislang unbekannten Täter in der Relaisstraße zusammengeschlagen, da dieser ihn offensichtlich für eine andere Person hielt.

Der 32-Jährige war gegen 23.20 Uhr in Richtung der Bahnunterführung des Bahnhofs Rheinau unterwegs, als der Unbekannte ihn von hinten angriff und umstieß. Am Boden liegend trat ihm der Angreifer mehrfach gegen den Kopf und fragte, ob er ihn kennen würde bzw. ob er eine gewisse Person sei. So plötzlich wie er angegriffen hatte, ließ der Schläger von seinem Opfer ab und flüchtete auf der Relaisstraße in Richtung Karlsplatz.

Nach dem Angriff bemerkte der 32-Jährige, der eine Kopfplatzwunde erlitten hatte und unter Schock stand, dass ihm sein Geldbeutel fehlte. Ob diese von dem Täter entwendet wurde, ist nicht bekannt. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Eine Fahndung nach dem Täter verlief ergebnislos.

Der männliche Unbekannte wurde wie folgt beschrieben:

Ca. 180cm groß, kurze schwarze Haare, Dreitagebart. Er soll Deutsch ohne erkennbaren Akzent gesprochen haben.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Mannheim-Rheinau unter Telefon 0621/876820 oder dem Polizeirevier Mannheim-Neckarau unter Telefon 0621/833970 in Verbindung zu setzen.

Kommentare sind geschlossen.