Mönchengladbach: Geldautomat gesprengt – Polizei kann Täter trotz Schussabgabe nicht fassen

Mönchengladbach: Heute morgen gegen 02.25 Uhr wurde ein Geldausgabeautomat der Sparda Bank West eG auf der Bismarckstraße durch unbekannte Täter gesprengt.

Eine Polizeistreife befuhr zur Tatzeit die Bismarckstraße und überraschte einen der Täter, als dieser die Bank verließ. Der maskierte und augenscheinlich bewaffnete Mann rannte in Richtung eines silber-grauen Audi davon. Es kam zu einer Schussabgabe durch eine Polizeibeamtin. Der Flüchtige sprang in das Fluchtfahrzeug und es fuhr in Richtung der Autobahn A 52 davon. Die Ermittlungen dauern an

Die Filiale des Geldinstitutes wurde bei der Explosion erheblich beschädigt.

In der durch den Täter zurück gelassenen Tasche befand sich Bargeld aus dem Geldausgabeautomaten. Die Fahndung nach den Tätern läuft noch, es sind auch Polizeihubschrauber im Einsatz.

Unterstützt unsere Arbeit mit Kryptowährungen

ETH: 0x876ddb329830dAa36b15B85FEcC882cb08017e58
LTC: MLgKUGJorBAqu8oeZwi8a3woCthLY81qvc

Kommentare sind geschlossen.