Moers: 13-jähriger Iraker auf offener Straße niedergestochen und lebensgefährlich verletzt

Alltag in Deutschland: Die nächste Messerattacke wird vom Niederrhein gemeldet.

Foto: stevanovicigor / 123RF Standard-Bild

Moers: Die Polizei sucht Zeugen, die am Donnerstag zwischen 07:20 Uhr und 07:35 Uhr im Bereich Jahnstraße / Zwickauer Straße in Moers nach einem Messerangriff auf einen 13-Jährigen verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Der irakische Junge kam mit lebensgefährlichen Verletzungen im Oberkörper ins Krankenhaus und musste sofort operiert werden. Es besteht zum jetzigen Zeitpunkt Lebensgefahr, der Zustand sei aber laut Angaben der Ärzte stabil.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 11 in Duisburg unter 0203 280-0 oder jede andere Polizeidienststelle entegegen.

Unterstützt unsere Arbeit mit Kryptowährungen

ETH: 0x876ddb329830dAa36b15B85FEcC882cb08017e58
LTC: MLgKUGJorBAqu8oeZwi8a3woCthLY81qvc