Münchnen: 15-Jährige von sechs Afghanen vergewaltigt

Wie die Abendzeitung berichtet, stehen sechs Afghanen unter Verdacht, gemeinschaftlich ein 15-jähriges Mädchen vergewaltigt zu haben. Fünf der Verdächtigen sitzen bereits in U-Haft, nach dem sechsten werden noch gefahndet, so die Staatsanwaltschaft.

Die 15-Jährige wohnt in einer Jugendhilfeeinrichtung und hatte sich mit einem der Täter angefreundet und zunächst aus Scham geschwiegen. Als sie seinem Drängen nach “mehr als nur Händchen halten” nicht nachgegeben habe, soll er sie zum Sex gezwungen haben, was der Beschuldigte bislang  bestreitet. In zwei Wohnungen sollen dann fünf weitere Afghanen das Mädchen vergewaltigt haben. Als sich das Mädchen einer Betreuerin anvertraute, wurde die Polizei eingeschaltet.

Bereits seit zwei Wochen sitzen die fünf Beschuldigten in Untersuchungshaft. Warum erst jetzt die ersten Medieninformationen?

2 Kommentare

  1. https://uploads.disquscdn.com/images/9cf5cf58b41ff02141230a90a1d9a4361f11e08fe3a97e6a6f791166dd2eeef2.png

    Freiburg – Eritreer soll sich in 2017 an Schafen und Ziegen sexuell vergangen haben – sucht sich dann in 2018 Frauen als Opfer und soll für drei sexuelle Übergriffe verantwortlich sein

    München – Mädchen von sechs Männern in Münchner Wohnungen vergewaltigt. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich nach tz-Informationen um sechs Männer zwischen 20 und 25 Jahren aus Afghanistan

    Freiburg – In Freiburg sollen bis zu 15 Männer eine 18-Jährige vor einem Club stundenlang vergewaltigt haben. Der syrische Haupttäter war der Polizei schon lange bekannt. Unter anderem, weil er einen Behinderten mit einem Baseballschläger verprügelt hatte.

    Hamburg – Nach dem sexuell motivierten Überfall auf eine junge Frau wird ein 30-jähriger Afghane als Tatverdächtiger ermittelt
    https://tagebuch-ht.weebly.com/n

Kommentare sind geschlossen.