#Musterfeststellungsklage – beteiligte Anwälte informieren

RedaktionVeröffentlicht von

Die Rechtsanwälte Dr. Ralf Stoll und Ralph Sauer haben am 01. November 2018 um 1.49 Uhr als Gesellschafter der hierfür eigens gegründeten RUSS Litigation Rechtsanwaltsgesellschaft mbH eine Musterfeststellungsklage gegen die Volkswagen AG beim Oberlandesgericht Braunschweig eingereicht. Kläger sind der Verbraucherschutz Bundesverband in Zusammenarbeit mit dem ADAC. Die Klage gewährt den von VW geschädigten Verbrauchern, die nicht über eine Rechtsschutzversicherung verfügen, die Möglichkeit den erlittenen Schaden vor der Verjährung zu sichern und in einem zweiten Schritt selbst mit erheblich geringerem Risiko durchzusetzen. Die RUSS Litigation Rechtsanwaltsgesellschaft mbH und damit die Gründer und Gesellschafter der Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft wurde vom vzbv ausgewählt, weil diese mit Abstand über die meiste Erfahrung und den größten Erfolg im Abgasskandal verfügt. Alleine die Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft führt weit über 7.000 Klagen gegen VW, Audi, Skoda, Seat oder Porsche und konnte bereits viele hundert Urteile für die Geschädigten gewinnen.

Voraussichtlich Mitte November wird für die nun eingereichte Musterfeststellungsklage das sogenannte Klageregister eröffnet. Darin sollte sich wegen der verjährungshemmenden Wirkung der Eintragung bis zum Jahresende jeder VW Geschädigte eintragen, der noch nicht selbst eine eigene Klage gegen VW erhoben hat. Da die Eintragung in das Register kostenfrei ist und auch ansonsten keine Nachteile hat, sollte wirklich jeder Geschädigte sich eintragen, ganz gleich, ob er beabsichtigt seine Ansprüche durchzusetzen oder nicht. Wer zudem über eine Rechtsschutzversicherung verfügt sollte allerdings dennoch schnellst möglich anwaltlichen Rat einholen und durch eine eigene Klage den schnelleren Weg zur Erlangung des Schadensersatzes wählen. Das im Diesel Abgasskandal erfahrene Team der Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH berät Sie gerne.