Nach Merkels Abtrittserklärung: BILD ruft AfD-Wähler “zur Mitte zurück”

Linksextremisten demonstrieren gegen AfD – Foto Metropolico Bildagentur

So einfach stellt sich die BILD die Lösung vor. Das bis vor kurzem noch wichtigste Blatt für Merkel fordert die AfD-Wähler auf, zur Mitte zurückzukommen und beschimpft die Partei als rassistisch und antisemitisch. Der Aufstieg sei vor allem eine Folge von Merkels Politik. Da die AfD angeblich nur eine Parole habe, nämlich “Merkel muss weg” – sollen die Wähler jetzt wieder CDU wählen.

Alles nur eine Finte? Im Dezember soll der Migrationspakt unterzeichnet werden, ob mit Merkel, die ja Kanzlerin bleiben will, oder ohne sie – die “Bundesregierung” wird kaum vom eingeschlagenen Kurs abweichen. Und der Kurs lautet weiterhin: Grenzen offen und Steuergeld zum Fenster raus schmeißen.

Die BILD-Parole “Die AfD muss wieder weg”, gleicht den Forderungen der Altparteien und der sogenannten “Antifa”. Die Rechnung wird mit Sicherheit nicht aufgehen.

4 Kommentare

  1. Die oberen Zehntausend machen sich so langsam Sorgen um ihren Wirtschaftsstandort. Deswegen, bzw weil Merkel der zunehmenden Spaltung der Gesellschaft nichts entgegenzusetzen hatte, haben sie ihre ihnen treu dienende Kanzlerin wie eine heiße Kartoffel fallen gelassen.

  2. https://uploads.disquscdn.com/images/e0c43b45656f2c792f0f03e7288f83d16beac07c6f09f1d2bf490425701d698d.png

    EU-Politiker fühlen sich wie verlassene Kinder, nachdem die „Königin von Europa“ ihren langsamen Rückzug ankündigte. Wenn sie schon gehen muss, dann aber noch nicht jetzt, fordert EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger (CDU):

    „In Brüssel wollen wir, dass die Kanzlerin ihre drei Jahre noch einbringt“. Schließlich, so Öttinger gegenüber dem SWR, genieße Merkel ganz viel vertrauen in der EU, „von Sofia bis Lissabon, von Dublin bis Athen“.
    ————————————————–
    https://tagebuch-ht.weebly.com/n

  3. Nur wer Bewusstsein für Freiheit und Gefangenschaft hat, kann den Wert von Freiheit ermessen. Viele dieser jungen Leute sind geistig eingesperrt und empfinden freies Denken als bedrohlich. Sie brauchen geistige Enge und Gruppenzwang.
    neu.dzig.de/de/Freie-Medien

    Die Vereinigung der freien Medien e. V. wird gerade gegründet. Ich bin gespannt!

Kommentare sind geschlossen.