„Nazis raus!“ – zwanzig Vermummte prügeln 24-Jährigen krankenhausreif

    Braunschweig: Gestern Abend überfielen etwa zwanzig schwarzgekleidete Vermummte einen 24-Jährigen in der Saarstraße.

    Möglicherweise rechnete das Opfer mit derartigen Angriffen, denn die Polizei stellte später bei ihm einen Schlagstock sicher, dessen Besitz zwar erlaubt, das Führen in der Öffentlichkeit aber verboten ist und eine Ordnungswidrigkeit darstellt.

    Bei dem Angriff, der von Zeugen beobachtet wurde, erlitt der Mann Prellungen und Augenreizungen durch Pfefferspray. Sie traten und schlugen auf das Opfer ein, teilweise mit Schlagstöcken und Glasflaschen. Dabei riefen sie die Parole „Nazis raus!“

    Die Polizei schließt daraus messerscharf, dass ein politisch motivierter Hintergrund nicht auszuschließen sei.

    Der 24-jährige musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

    Comments are closed.