Neheim: Messerstecherei unter Asylbewerbern in der Fußgängerzone

Am Dienstag wurde der Polizei gegen 14.30 Uhr eine Schlägerei in der Neheimer Innenstadt gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen pöbelte ein 24-jähriger Mann aus Afghanistan zwei Zuwanderer in der Fußgängerzone an. Ohne bislang bekannten Grund griff er anschließend die beiden 20- und 22-jährigen Männer an. Hierbei benutzte er auch ein Messer und verletzte den 22-Jährigen leicht.

Der Mann flüchtete, konnte aber durch den 20-Jährigen verfolgt und an der Werler Straße bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Der Afghane wurde vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.