Neubrandenburg: Polizei fasst Tatverdächtige nach Messerangriff – Eritreer wurde bereits mit Haftbefehl gesucht

Neubrandenburg: Zu einem Messerangriff auf einen 29-jährigen Mann vom 17. August hat die Polizei jetzt die Täter ausfindig gemacht. Es handelt sich um zwei 19-Jährige eritreischer und syrischer Herkunft.

Sie zeigten sich geständig. Gegen den Eritreer bestand bereits ein Haftbefehl, er wurde in eine JVA überstellt. Die Ermittlungen zu diesem Fall dauern noch an.