Nicht gekreuzigt, nur gesteinigt …

Mannheim-Herzogenried  – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, gegen 00:50 Uhr, meldeten die Betreuer einer Unterkunft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in der Käthe-Kollwitz-Straße einen heftigen Streit.

Eine sofort vor Ort eilende Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Mannheim-Neckarstadt konnte in Erfahrung bringen, dass zwei Beteiligte aus bislang unbekannten Gründen miteinander in Streit geraten waren. In dessen Verlauf schlug der 18-Jährige seinen 15-jährigen Kontrahenten mit einem Stein auf den Hinterkopf und brachte im eine Platzwunde bei. Diese musste in einem Krankenhaus versorgt werden.

Der 18-Jährige musste die Beamten auf die Wache begleiten, ein hier durchgeführter Alkoholtest ergab mit mehr als 1,3 Promille eine deutliche Alkoholisierung. Er wurde nach der Beendigung der polizeilichen Maßnahmen einer Jugendunterkunft überstellt. Ihn erwartet nun eine Anzeige.

Unterstützt unsere Arbeit mit Kryptowährungen

ETH: 0x876ddb329830dAa36b15B85FEcC882cb08017e58
LTC: MLgKUGJorBAqu8oeZwi8a3woCthLY81qvc

Kommentare sind geschlossen.