Nürnberg: 48-jähriger Mann von Kopftretern schwer verletzt – keine Täterbeschreibung trotz mehrerer Zeugen?

In der Nacht zum Sonntag  schlugen drei bislang Unbekannte einen Mann in der Nürnberger Innenstadt brutal zusammen. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 01:45 Uhr ging ein Notruf bei der Einsatzzentrale Mittelfranken ein: Drei unbekannte Täter würden in der Schlehengasse gerade mehrmals massiv gegen den Kopf eines Mannes treten. Als die Zeugen dem Opfer zu Hilfe kamen, ließen die Täter ab und ergriffen die Flucht. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei führte nicht zur Festnahme eines Tatverdächtigen. Das 48-jährige Opfer erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar.

Eine Beschreibung des gewalttätigen Trios war den Zeugen nicht möglich. Lediglich einen der Männer konnten sie wie folgt beschreiben:

Der Unbekannte ist etwa 25 Jahre alt und trug ein blaues T-Shirt mit weißem Muster.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm die ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen. Sie sicherten unter anderem Spuren und befragten Zeugen zu dem Vorfall.

Die Mordkommission der Kriminalpolizei Nürnberg übernimmt die weiteren Ermittlungen und bittet Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können oder etwas beobachtet haben, sich umgehend mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 ist rund um die Uhr ein Hinweistelefon geschaltet.