Pfui: Kinderschänder R.Kelly singt „I did it“ in seinem neuen Song „I admit“ (ich gebe zu)

Foto by Andrew Steinmetz [CC BY-SA 2.0 ], via Wikimedia Commons
Mit „I believe I can fly“ wurde RnB-Sänger R. Kelly weltweit bekannt. Nur wenig später kamen Gerüchte auf, der Sänger habe Kinder sexuell missbraucht.

Doch alle Anschuldigungen wurden stets außergerichtlich durch hohe Geldzahlungen an die mutmaßlichen Opfer „geklärt“. (1) Ebenso für Schlagzeilen sorgte seine Ehe mit der damals erst 15-jährigen Schauspielerin und Sängerin Aaliyah, die von den Behörden für illegal erklärt wurde.

Nun kam sein neuer Song heraus, der umgehend für einen Sturm der Entrüstung sorgte. „I admit“ bedeutet „ich gestehe“ oder „ich gebe zu“.

Sogar der Anführer der berüchtigten und teilweise gewaltbereiten schwarzen Bewegung „Blacklivesmatter“, Deray, fordert ein Ende der Karriere von Kelly. „Er singt wortwörtlich „Ich gestehe, ich habe es getan. Jemand sollte seiner Karriere eine Ende bereiten.“

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.