Politisch korrekt: Zehnjährige von Asylbewerber vergewaltigt – Behörden schwiegen zu dem „Vorfall“

zensiert photo
Foto by Skley

Herford: In einem Asylbewerberheim hat ein „Flüchtling“ aus Ghana ein zehnjähriges Mädchen vergewaltigt, berichten lokale Medien.  Die Polizei, wie die für die Einrichtung zuständige Bezirksegierung Detmold hätten den Fall gegenüber der Öffentlichkeit bisher geheimgehalten, heisst es dazu im Westfalen-Blatt.

Ein Verdächtiger sitzt laut dem Bericht in Untersuchungshaft. Nach dem der Vorfall bekannt wurde soll es in der Unterkunft zudem zu Tumulten gekommen sein. Die Polizei habe deshalb angeregt, die übrigen Afrikaner zum Schutz vor Rache in andere Unterkünfte zu verlegen. Die Bezirksregierung soll das aber abgelehnt haben.

Unterstützt unsere Arbeit mit Kryptowährungen

ETH: 0x876ddb329830dAa36b15B85FEcC882cb08017e58
LTC: MLgKUGJorBAqu8oeZwi8a3woCthLY81qvc

Kommentare sind geschlossen.