#Mindestsicherung: Pressekonferenz mit Strache und Kurz

Vizekanzler Strache zur Mindestsicherung: Die SPÖ hat die heutige Mindestsicherung (Sozialhilfe) mit Vermögenszugriff eingeführt.

Wir machen die Mindestsicherung nunmehr fairer und gerechter, denn Behinderte, Pflegegeldbezieher und Alleinerzieher bekommen in Zukunft mehr (Bonus), auf das Eigenheim wird 3 Jahre nicht zugegriffen (bisher bereits nach 6 Monaten) und wir reduzieren die Zuwanderung in unser Sozialsystem (mehr Sachleistungen statt Geldleistungen) .

Und die Notstandshilfe bleibt systematisch im Arbeitslosengeld bestehen, wird ausdrücklich nicht abgeschafft, sondern in einem Arbeitslosengeld Neu integriert und implementiert.

Kein Mensch, der mehrere Jahre gearbeitet und in das Sozialversicherungssystem eingezahlt hat und Arbeitslos wird, fällt daher in die Mindestsicherung. Schluss mit der SPÖ-Hetze und den gezielten SPÖ-Lügen!

Bundeskanzler Sebastian Kurz, Vizekanzler HC Strache, Bundesministerin Beate Hartinger-Klein und Klubobmann August Wöginger zur Reform der Mindestsicherung. Jetzt reinhören!