Zu einem größeren Polizeieinsatz mit drei Streifenwagenbesatzungen kam es am Freitagvormittag gegen 10 Uhr auf dem Bahnhofsplatz in Ravensburg. Durch Zeugen war zuvor eine tätliche Auseinandersetzung zwischen zwei Personen mitgeteilt worden, bei der auch ein Messer im Spiel sei. Vor Ort konnten die beiden 25 und 33 Jahre alten Beteiligten angetroffen werden, welche sich bei Ansprache den Polizeibeamten gegenüber äußerst aggressiv zeigten und nur unter Androhung von unmittelbarem Zwang vorläufig festgenommen werden konnten. Beide Männer wiesen leichtere Verletzungen auf, welche möglicherweise auch von einem Messereinsatz stammen könnten.

Der Hintergrund der Tätlichkeiten ist ebenso wie die Entstehung der Verletzungen derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Ein mögliches Tatmesser konnte auf einem Vordach aufgefunden werden, nachdem es von einem Zeugen dort hinaufgeworfen wurde, um einen weiteren Zugriff darauf zu verhindern.