rent24 startet ICO für Blockchain Plattform

Blockchain - Grafik via pixabay
Blockchain – Grafik via pixabay

Geplantes Volumen von 500 Millionen US-Dollar

Der weltweit operierende Coworking und Coliving Anbieter rent24 entwickelt eine eigene Blockchain Plattform. Nutzer können über diese zukünftig untereinander in Kontakt treten, Dienstleistungen austauschen, Wissen teilen und Funding erhalten. Über die Plattform können auch Jobs und Aufgaben innerhalb der Community ausgeschrieben werden. Mitglieder, die diese bearbeiten und abschließen, erhalten nicht nur Token, sondern auch Statuspunkte. Diese verbessern ihre Position im internen Ranking-System, was ihnen neue Möglichkeiten eröffnet, beispielsweise Funding für Projekte oder Startups innerhalb des Netzwerkes vorzuschlagen.

Bemerkenswert (Anmerk. d. Red):

Das Resultat ist eine neue Form globaler Zusammenarbeit – dezentral und völlig transparent.

Robert Bukvic, CEO und Gründer der rent24 GmbH, sagt: „Wir nennen den Ansatz, unsere Standorte mit der digitalen Plattform zu verbinden und zu erweitern, „clicks and bricks“. Mit dem neuen Projekt verbinden wir alle Mitglieder unserer Community, belohnen Interaktion und schaffen Alltagsnutzen auf Basis der Blockchain Technologie. Wir bieten alle Produkte und Dienstleistungen von rent24 und unseren Partnerunternehmen zukünftig auch für unsere Kryptowährung PRIMARY an.“

Das Unternehmen betreibt Coworking und Coliving Spaces, verschiedene Restaurantketten und ein Fitnesskonzept. Das Netzwerk von Partnerunternehmen reicht von Hotels und Restaurants über Einkaufszentren bis hin zu Carsharing. Damian Leich, CMO und Mitgründer, ergänzt: „Unsere Plattform schlägt eine Brücke zwischen digitaler Welt und Realwirtschaft und bietet so echten Mehrwert. Jeder kann teilhaben, entweder als Nutzer oder als Partnerunternehmen.“