Screenshot: wearerighter.com

Warum nach links wischen, wenn es auch rechts herum geht? So wirbt die neue Dating-App „Righter“ um Nutzer ausschließlich aus dem konservativen Spektrum. Trump-Gegner und sonstige Linke sollen keinen Zutritt bekommen.

Die Idee dazu sei der Gründerin Christy Edwards Lawton letztes Jahr auf einer Party in Manhattan gekommen, berichtet thedailybeast. Als sie eine schöne Frau am Rande der Gäste bemerkte, fragte sie sie, warum sie keinen Partner habe. Darauf antwortete die Schöne, sie sei Trump-Wählerin und habe deshalb Schwierigkeiten, jemanden kennen zu lernen.

Ein Team von Rechtsanwälten soll dafür sorgen, dass die Plattform ausschließlich von Konservativen benutzt wird und Trump-Gegner gemeldet und gesperrt werden können.

1 KOMMENTAR

  1. Cool!

    Mein Mitgefühl für die hübsche und ehrliche und konsequente Single-Frau!

    Sowas brauchen wir in Deutschland auch!

    So für Konservative, Identitäre und AfD-Wähler(innen). Vllt. auch Libertäre (Mises- und Anhänger der früheren FDP).

    NPD, „Rechts“extreme und andere Linke müssen leider draußen bleiben!!! 😛

Comments are closed.