Säureanschlag auf Freibad – 20.000 Euro Schaden

Goslar: Das Freibad Langelsheim musste gestern nach vorsätzlicher Wasserverunreinigung geschlossen werden.

Am Morgen entdeckte der Bademeister einen Kanister im Schwimmerbecken, auf der Wasseroberfläche befand sich ein Fettfilm.

Im Technikraum hatten sich offenbar ein oder mehrere Personen Zutritt verschafft.

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Das Wasser wurde demnach mit Beizpaste, die Fluss- und Salpetersäure beinhaltete, verseucht. Das Becken fast ca 3 Millionen Liter Wasser, die Schadenshöhe soll 20 000 Euro betragen.

Unterstützt unsere Arbeit mit Kryptowährungen

ETH: 0x876ddb329830dAa36b15B85FEcC882cb08017e58
LTC: MLgKUGJorBAqu8oeZwi8a3woCthLY81qvc