Schwarzafrikaner belästigt Frauen und versucht Polizeibeamte zu beißen

Freiburg – Lörrach: Großes Aufsehen erregte ein Vorfall  in Lörrach, bei dem sich zahlreiche Passanten auf der Straße ansammelten.

Am Vormittag soll in der Bärenfeler Straße ein Farbiger Kundinnen eines Einkaufsmarktes massiv belästigt haben.

Zeuginnen berichteten, dass  sie zunächst vor dem Markt von dem Mann angesprochen wurden. Er bot an, ihre Einkaufswagen zu schieben und wollte dafür Geld haben.

Nachdem die Frauen ablehnten, wurde der Mann aufdringlich und beschimpfte die Kundinnen. Die Betroffenen beschwerten sich im Geschäft, worauf man die Polizei rief.

Eine Streife kam vor Ort und kontrollierte den Mann, bei dem es sich um einen Schwarzafrikaner handelte.

Er konnte sich nicht ausweisen und sollte deshalb zur Feststellung seiner Identität mitgenommen werden. Auf dem Weg zum Streifenwagen griff er die Beamten unvermittelt an.

Der Mann trat und schlug um sich und versuchte, die Beamten zu beißen.

Mit Hilfe einer zweiten Streife konnte er überwältigt und festgenommen werden. Bei der Festnahmeaktion wurden zwei Beamte leicht verletzt.

Zahlreiche Umstehende verfolgten das Geschehen aus nächster Nähe und äußerten ihren „Unmut“ gegenüber dem Täter.

Identität und Status des Täters stehen nach wie vor nicht fest, er trug gefälschte Dokumente bei sich.

Unterstützt unsere Arbeit mit Kryptowährungen

ETH: 0x876ddb329830dAa36b15B85FEcC882cb08017e58
LTC: MLgKUGJorBAqu8oeZwi8a3woCthLY81qvc

Kommentare sind geschlossen.