Schwarzfahrer rastet aus und schlägt drei Polizisten krankenhausreif

Köln – Am Samstagabend kam es in der Containerwache der Bundespolizei am Kölner Hauptbahnhof zu einer heftigen Widerstandshandlung durch einen Schwarzfahrer. Da er mit den Maßnahmen der Bundespolizisten nicht einverstanden war, rastete er völlig aus. Der 27-jährige Ghanaer schlug unvermittelt auf die Polizisten ein, jedoch konnte er überwältigt werden.

Drei Polizisten wurden durch den Vorfall verletzt und mussten mit dem Rettungswagen (aufgrund von einer Schädelprellung, Armverletzung, Hämatomen sowie Kratzspuren) zur ambulanten Behandlung in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht werden.

Gegen den Täter wurde Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie Erschleichen von Leistungen erstattet.

Natürlich darf dieser Hinweis nicht fehlen:

Aufgrund fehlender Haftgründe musste der Aggressor nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen entlassen werden.

Kommentare sind geschlossen.