Sexuelle Belästigung in der Stadtbahn

Auerbach/Mosbach: Ein bislang unbekannter Täter hat am Dienstagnachmittag gegen 17:00 Uhr eine junge Reisende in einer Stadtbahn der Linie S1 in Richtung Mosbach sexuell belästigt.

Ersten Erkenntnissen zufolge stieg die 18-Jährige in Elztal-Auerbach in die Bahn ein, als der Unbekannte sich ihr gegenübersetzte. Fortlaufend soll er das Gespräch mit der Reisenden gesucht und ihr dabei ans Knie sowie an den Arm gefasst haben. Als die junge Frau daraufhin den Sitzplatz wechselte, folgte er ihr nach jetzigem Kenntnisstand und suchte weiterhin den Kontakt. Nachdem die 18-Jährige schließlich in Mosbach aus dem Zug stieg, verfolgte sie der mutmaßliche Täter offenbar noch bis ins Stadtgebiet.

Bei dem Unbekannten handelt es sich laut ihren Angaben um einen etwa 50 Jahre alten und ca. 1,75m großen Mann mit kurz rasierten, grau-schwarzen Haaren und Dreitagebart. Er soll ein faltiges Gesicht sowie einen auffällig orange-rot umrandeten Mund gehabt haben. Zur Tatzeit trug er offenbar eine graue Trainingsjacke sowie eine dunkelblaue Jeans. Mit der 18-Jährigen sprach er in akzentfreiem Deutsch.

Das Bundespolizeirevier Heilbronn hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Sachdienliche Hinweise zur Tat oder dem noch unbekannten Täter werden unter der Telefonnummer +4971318882600 entgegengenommen.

1 KOMMENTAR

Comments are closed.