Sexueller Missbrauch in der Unterkunft – Haftbefehl gegen Asylbewerber erlassen

PASSAU. Wie erst am Mittwoch, 21.06.2017, bekannt wurde, wurde in einer Asylbewerberunterkunft in Ruhstorf a. d. Rott im Zeitraum zwischen Montag, 12.06.2017, bis Samstag, 17.06.2017, ein 14-jähriger Asylbewerber von einem 32-jährigen Asylbewerber in der Unterkunft sexuell missbraucht.

Symbolbild / Foto: albund / 123RF Lizenzfreie Bilder

Die Kripo Passau hat in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Passau die Ermittlungen übernommen.

Der 32-Jährige wurde heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Passau dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Passau vorgeführt. Dieser bestätigte den von der Staatsanwaltschaft Passau beantragten Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts der sexuellen Nötigung. Der Asylbewerber wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Unterstützt unsere Arbeit mit Kryptowährungen

ETH: 0x876ddb329830dAa36b15B85FEcC882cb08017e58
LTC: MLgKUGJorBAqu8oeZwi8a3woCthLY81qvc

Kommentare sind geschlossen.