„Showdown“ verschoben – Merkel schindet Zeit, Seehofer schont Rückgrat

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Bundestag hat um 15:45 Uhr die unterbrochene Sitzung wieder aufgenommen. CDU und CSU hatten die Pause für „Sondertreffen“ genutzt, die getrennt abgehalten wurden. Nach Informationen der BILD stehen die CDU-Spitzen hinter Merkel, die CSU bleibt bei ihren Forderungen.

Angeblich werde ein Bruch der Fraktion weiterhin von CSU-Seite nicht ausgeschlossen. Das klingt angesichts Seehofers vorheriger „Konfrontationen“ mit Merkel nicht sehr glaubhaft. Bayerns Ministerpräsident Söder stehe an der Seite von Seehofer, heißt es weiter, bei der CDU habe sich Jens Spahn gegen Merkel gestellt. Dem Unionspolitiker werden von Insidern die größten Chancen als Nachfolger von Merkel eingeräumt, wenn es zu einem Machtwechsel in der CDU kommen sollte.

Die AfD hat sich dazu im Rahmen einer Pressekonferenz geäußert.

Unterstützt unsere Arbeit mit Kryptowährungen

ETH: 0x876ddb329830dAa36b15B85FEcC882cb08017e58
LTC: MLgKUGJorBAqu8oeZwi8a3woCthLY81qvc

10 Kommentare

  1. Wieviel Bonbons will man mir denn noch auf die Backe kleben ?
    Drehhofer ist in seinen Umdrehungsgeschwindigkeiten der fdP haushoch überlegen.
    Da kommt garnichts mehr. Der zieht den Schwanz ein und basta. Die Vollfette Mastgans weiß ganz ganu dass in der Riege der cdsU-Paladine keiner Mumm in den Knochen hat. Auch Schwuli Spahn nicht.
    Alles Luftpumpen.

  2. Wieviel Bonbons will man mir denn noch auf die Backe kleben ?
    Drehhofer ist in seinen Umdrehungsgeschwindigkeiten der fdP haushoch überlegen.
    Da kommt garnichts mehr. Der zieht den Schwanz ein und basta. Die Vollfette Mastgans weiß ganz ganu dass in der Riege der cdsU-Paladine keiner Mumm in den Knochen hat. Auch Schwuli Spahn nicht.
    Alles Luftpumpen.

  3. 1. Macht kann nur durch Macht gebrochen werden, also nicht von den vielen (geschätzt um 100.000 bei 50 Mio.Wählern) noch so radikal-patriotischen, sich als Mehrheit dünkenden Internet-Diskutanten, welche lediglich ein traditionell verstandenes nationales Interesse vertreten, aber nicht das jetzige, zu 87% Merkel gewählt habende Volk!

    2. Und viele, die im Internet die Verbalhelden sind und sich dabei dicke fühlen, sollen doch mal draußen mit dem Dumpfwähler reden, wozu auch die ach so konservativen Immer-Noch-CDU-Wählenden der Mittelschichten gehören!!

    3. Merkel hat immer noch -alle triumphalistischen Äußerungen, Artikel über ihr Ende sind daher verfrüht- die Macht und breite machtbesitzende Unterstützerkreise, sie hat bisher alles ausgependelt dreist-kühl an Gegnern und Übellagen. Es gab in der Geschichte genug Fälle, wo sich ein überfälliges Machtende eines Despoten zäh-lange hinzog!!

    4. Erst wenn die CDU weiter abschmiert auf unter 30% und mehr, wird es dort einen Aufstand geben, jetzt hängen die doch auch alle an ihren Mandaten mit den tollen Einkommen und Privilegien, auch die CSU-Leute in Berlin und München!!

    https://schluesselkindblog.com/2018/06/13/bundekanzlerin-merkel-womoeglich-schon-sehr-bald-geschichte-politik-der-offenen-grenzen-bedroht-etablierte-parteien/comment-page-1/#comment-20264

  4. 1. Macht kann nur durch Macht gebrochen werden, also nicht von den vielen (geschätzt um 100.000 bei 50 Mio.Wählern) noch so radikal-patriotischen, sich als Mehrheit dünkenden Internet-Diskutanten, welche lediglich ein traditionell verstandenes nationales Interesse vertreten, aber nicht das jetzige, zu 87% Merkel gewählt habende Volk!

    2. Und viele, die im Internet die Verbalhelden sind und sich dabei dicke fühlen, sollen doch mal draußen mit dem Dumpfwähler reden, wozu auch die ach so konservativen Immer-Noch-CDU-Wählenden der Mittelschichten gehören!!

    3. Merkel hat immer noch -alle triumphalistischen Äußerungen, Artikel über ihr Ende sind daher verfrüht- die Macht und breite machtbesitzende Unterstützerkreise, sie hat bisher alles ausgependelt dreist-kühl an Gegnern und Übellagen. Es gab in der Geschichte genug Fälle, wo sich ein überfälliges Machtende eines Despoten zäh-lange hinzog!!

    4. Erst wenn die CDU weiter abschmiert auf unter 30% und mehr, wird es dort einen Aufstand geben, jetzt hängen die doch auch alle an ihren Mandaten mit den tollen Einkommen und Privilegien, auch die CSU-Leute in Berlin und München!!

    https://schluesselkindblog.com/2018/06/13/bundekanzlerin-merkel-womoeglich-schon-sehr-bald-geschichte-politik-der-offenen-grenzen-bedroht-etablierte-parteien/comment-page-1/#comment-20264

Kommentare sind geschlossen.