Siri, Alexa und Cortana angeblich sexistisch, weil sie von Männern programmiert wurden

Warum arbeiten eigentlich so wenig Frauen auf dem Bau? Wäre es nicht längst an der Zeit für eine gendergerechte Quotenregelung?

Fragen, die der direkt aus Steuermitteln des Bundes finanzierte Staatssender Deutsche Welle erst gar nicht stellt. Stattdessen kommen dort zwei Feministinnen zu Wort, die sich über angeblich sexistische Roboterinnen (!) auslassen, deren überholte Rollenmodelle von den Programmierern auf sie übertragen worden seien. Mit mehr Frauen in der Informatik soll alles besser werden, ansonsten droht wohl die nächste Auflage der #MeeToo-Debatte: „Mein Mann betrügt mich mit Alexa“ oder „Cortana hat meinem Mann Sexvideos gezeigt und schmutzige Witze erzählt“. Wenn das die einzigen Probleme bei der Entwicklung „künstlicher Intelligenz“ sind, dann hat vielleicht der Kommentator Recht, der unter dem Video den Informatiker Hadmut Danisch zitiert:  „…Oder um es kurz zu sagen: Informatik ist nichts für Weicheier, Faule, Feiglinge, Schwanzeinzieher, Turnbeutelvergesser, Mittelspurfahrer – und Frauen…“

 

 

4 KOMMENTARE

  1. Die Annahme, dass frauen angeblich körperlich zu schwach für Bauberufe sind kann definitiv nicht stimmen. frauen stehen in körperlich anspruchsvollen Berufen grundsätzlich ihren MANN (siehe Polizeidienst, Soldat_Innen, THW, etc.). Also liebe damen, lasst euch nicht länger unterdrücken. Es werden überall Industrietaucher, Gerüstbauer, Müllwerker und Dachdecker gesucht und nicht nur tierärztinnen, verwaltungsfachangesteltinnen und lehrerinnen, so wie man es euch jahrelang eingeredet hat.

    Ich plediere auch dafür, dass MINT-Studienfächer für frauen zugänglich gemacht werden und sie endlich ihr eigenes ALEXA kreieren dürfen. Auch Tauchschulen müssen für jede frau zugänglich sein. Es darf nicht länger hingenommen werden, dass sich alte weiße Männer in den Vordergrund drängen und sich die Lorbeeren anheften, wie jüngst erst wieder in Thailand passiert.

    Wer jetzt noch zweifelt kann sich hier informieren, was frauen sonst noch so drauf haben:

    https://www.netmoms.de/video/neuer-intim-trend-aus-den-usa-ein-spa-fuer-die-vagina/

  2. Die Annahme, dass frauen angeblich körperlich zu schwach für Bauberufe sind kann definitiv nicht stimmen. frauen stehen in körperlich anspruchsvollen Berufen grundsätzlich ihren MANN (siehe Polizeidienst, Soldat_Innen, THW, etc.). Also liebe damen, lasst euch nicht länger unterdrücken. Es werden überall Industrietaucher, Gerüstbauer, Müllwerker und Dachdecker gesucht und nicht nur tierärztinnen, verwaltungsfachangesteltinnen und lehrerinnen, so wie man es euch jahrelang eingeredet hat.

    Ich plediere auch dafür, dass MINT-Studienfächer für frauen zugänglich gemacht werden und sie endlich ihr eigenes ALEXA kreieren dürfen. Auch Tauchschulen müssen für jede frau zugänglich sein. Es darf nicht länger hingenommen werden, dass sich alte weiße Männer in den Vordergrund drängen und sich die Lorbeeren anheften, wie jüngst erst wieder in Thailand passiert.

    Wer jetzt noch zweifelt kann sich hier informieren, was frauen sonst noch so drauf haben:

    https://www.netmoms.de/video/neuer-intim-trend-aus-den-usa-ein-spa-fuer-die-vagina/

  3. Um es mit Leutnant Dino vom Männermagazin zu sagen: Frauen wollen nur eine Quote sowie Frauenförderung für Berufe, wo es bequem, warm, einfach und gut bezahlt ist.
    Die anderen Berufe dürfen gerne Männer ausüben.

  4. Um es mit Leutnant Dino vom Männermagazin zu sagen: Frauen wollen nur eine Quote sowie Frauenförderung für Berufe, wo es bequem, warm, einfach und gut bezahlt ist.
    Die anderen Berufe dürfen gerne Männer ausüben.

Comments are closed.