So entstehen #FakeNews und fertig ist der Hakenkreuz-Kopftreter

Zwei Ereignisse, die nicht miteinander in Verbindung stehen, in eine Schlagzeile gepackt, können nur für versehentliche “Missverständnisse” sorgen. Steckt da Absicht hinter oder machen bei Polizei mittlerweile Praktikanten die wichtige Pressearbeit?

Für reine Schlagzeilenleser entsteht vielleicht der Eindruck, dass sich das Kopftreten in Deutschland etabliert hat und keine Spezialität bestimmter Kulturkreise mehr ist. Wie man unschwer erkennt, wenn man die ganze Meldung liest, liegen die Orte, an denen sich die Taten zugetragen haben, auch räumlich weit auseinander.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelhessen – Gießen

Kommentare sind geschlossen.