#Solingen: Nein heißt Nein – Mann mit Messer fordert Geld und Zigaretten und sticht zu

Solingen: Wie war das mit den Armbändchen für Respekt, der Darmlänge Abstand oder den T-Shirts mit der Zauberformel “Nein heißt Nein”? Laut dem Messerbericht der Polizei haben zwei jungen Damen diese Vorsichtsmaßnahmen außer Acht gelassen und wurden Opfer Erlebende ihres eigenen Fehlverhaltens:

Gestern um 19:10 Uhr in Solingen Burg in der Borchertstraße verletzte ein unbekannter Mann eine 17 jährige, nachdem diese ihm kein Geld und keine Zigaretten geben wollte. Die 17 jährige war mit ihrer 29 jährigen Freundin mit dem Bus in Solingen unterwegs. An der Haltestelle Fontanestraße stiegen die beiden aus und wurden in der Borchertstraße von einem südländisch aussehenden Mann angesprochen, dieser forderte Geld und Zigaretten.

Nachdem die beiden Frauen dies verneinten, schnitt der circa 20 Jahre alte Mann der 17 – Jährigen in den Unterarm. Anschließend entfernte sich der 178 cm große, mit einem schwarzen Kapuzenpulli und weißen Schuhen bekleidete Bartträger in Richtung Gläßnerstraße. Die junge Frau erlitt einen 4-5 cm langen Schnitt am Unterarm und wurde im Krankenhaus behandelt. Die Fahndung nach dem flüchtigen Täter verlief bisher ergebnislos, die Polizei bittet Zeugen sich unter der Rufnummer 0202 / 284 – 0 zu melden.

Kommentare sind geschlossen.