SPD dreht durch: Mit grüner CO2-Steuer in den Untergang

RedaktionVeröffentlicht von
Foto via Flickr cc2.0

Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) schließt sich in einem Interview der Forderung der Grünen nach einer neuen CO2-Steuer an, berichtete der FOCUS. Damit würde nicht nur Autofahren teurer, sondern auch die Kosten für Heizen und Energie. Besonders betroffen dürften die “kleinen Leute” sein, als deren Anwälte sich  “Sozialdemokraten” und Linke gerne ausgeben. Während Vermieter die neue Märchensteuer einfach über die Nebenkosten umlegen können, existieren für Mieter keine Steuerschlupflöcher. Ihnen soll das Elektroauto schmackhaft gemacht werden – koste es was es wolle.

Schon zu ihrer Zeit als NRW-Wissenschaftsministerin war Schulze (s. Foto) in dieser Mission impossible unterwegs. Als GroKo-Tante fungiert sie nun auf Bundesebene als verlängerter Arm der Grünen und setzt den Weg der Sozialdemokraten in die Bedeutungslosigkeit fort. Aktuell werden die Grünen vor der Hessenwahl hochgejubelt. Linke träumen bereits von Rot-Rot-Grün. Denken die Wähler auch so? Wenn ja, dann ist ihnen nicht zu helfen. Schon jetzt erinnern große Teile der Landeshauptstadt Wiesbaden und Frankfurt am Main den NoGo-Areas aus dem rotrotgrünen Berlin.

4 Kommentare

  1. SPD weiter auf Kurs Richtung 4,9 Prozent:

    Barley unterstützt Nahles und den EU-Arbeitslosenfond !
    Die SPD soll ruhig so weitermachen, dann ist sie bald endgültig von der politischen Bühne verschwunden und die Bürger können das Original, die Grünen, wählen. Jetzt hat sich die Justizministerin positioniert und damit selbst ins Aus geschossen:
    ____________________________

    • Die Deutschen wollen ihr Land verändern und sie erhalten die Veränderung, freuen wir uns darauf…
    • Grüne wollen den nächsten Kanzler stellen – Endsieg der Deutschlandhasser ?
    • Die „Weltoffenheit“ möchte Zensor der Meinungsfreiheit sein.
    VIDEO – Dalai Lama: Massenmigration führt zum Völkermord
    VIDEO – 1300 Flüchtlinge im Dorf: Anwohner sind genervt
    VIDEO – Flüchtlings-Massen-Ansturm auf US-Grenze
    ____________________________
    https://tagebuch-ht.weebly.com/n

  2. Nun den Grünen, ist es ja bekannter Maß en völlig egal, wie sie das verhasste Deutschland zerstören, Hauptsache sie erreichen mit ihrer Politik das Maximum an Zerstörung in Deutschland. Die. Grünen sind noch nie, eine Partei der kleinen Leute gewesen, man muss sich nur mal die Stammwählerschaft der Grünen ansehen. Ja, und was die Versager und Verräter Partei SPD angeht, die vertreten seit Schröder, wenn nicht sogar länger, die Arbeiter schon lange nicht mehr. Daher wundert es mich nicht, daß die Roten alles unterschreiben, was ihnen die Grünen vorlegen. Und jetzt erst, sieht man die Widerliche Fresse dessen was die Roten in Wirklichkeit sind. Rote-Linke Faschisten, die zum Machterhakt mit jeden zusammen arbeiten, Hauptsache die Pöstschen für die SPD sind gesichert. In solchen Zeiten, erkennt man dann, wem solche Partei Demagoguen eigentlich wirklich dienen. Dem Deutschen Volke, so wie es am Bundestag steht mit Sicherheit nicht.
    Der link’s-Grüne Suff, ist erst dann zufrieden, bis das ganze Land in Trümmern liegt. Und ziehen sie weiter, diese politischen Heuschrecken, zum nächsten Land das man zerstören kann.

Kommentare sind geschlossen.