Staatskrise? Altparteien zerfleischen sich wegen Chemnitz-Lüge

Alle raus! foto: freie-presse.net

Derzeit geht es hoch her. Alle gegen alle! Von „gemeinsam gegen Rechts“ ist nicht mehr viel zu spüren. An der Chemnitz-Lüge, der Verbreitung falscher Tatsachen in zahlreichen Medien ist ein Streit entbrannt, der einigen Leuten offenbar Hoffnung macht. So jubeln manche „Seehofer stellt sich auf die Seite der Demonstranten“ oder „Maaßen widerspricht Merkel“ und so weiter.

Pack schlägt sich, Pack verträgt sich. Diese Saubande, die sich in Politik und Medien breit gemacht hat, wird sich niemals auf die Seite der Bürger stellen.

Hier die lustigsten Hasstweets:

Das ist einer Demokratie, um die es sich bei der „Bundesrepublik“ handeln soll, mehr als unwürdig. Ab in die Krabbelgruppe!

Ein Kommentar

  1. https://uploads.disquscdn.com/images/869b06a313f5c51a264fda8077617e3b641bb2db41aa15547474ccc7033ce9ed.png

    Wünschen SPIEGEL + Grüne Hetzjagden ?

    Es gibt keine Beweise für Hetzjagden. Doch der politisch-mediale Komplex ruht nicht: Da wo nichts ist, wird fabriziert, gelogen, herbeigeschrieben dass sich die Balken biegen. Es hat den Anschein, als ob SPIEGEL & Co. gerne eine Hetzjagd hätten, weil man sie als Sprengsatz gegen die AfD einsetzen kann.
    ———————–
    Nur 35 Prozent der Menschen im Osten vertrauen
    der Bundesregierung – und nur 29 Prozent den Medien

    Im Osten vertrauen erheblich weniger Menschen demokratischen Institutionen wie Polizei, Gerichten und der Bundesregierung als in Westdeutschland. Einige Zahlen.
    https://tagebuch-ht.weebly.com/n.html

Kommentare sind geschlossen.