Stuttgart: Algerier festgenommen wegen sexuellem Missbrauch von zwölfjährigen Mädchen

Polizeibeamte haben am Dienstag einen 21 Jahre alten Tatverdächtigen festgenommen, der im Verdacht steht, am 08.04.2018 in der Klett-Passage zwei 12 Jahre alte Mädchen sexuell missbraucht zu haben

Durch die Auswertung der gesicherten Spuren gelang es den Ermittlern, den Tatverdächtigen zu identifizieren. Polizeibeamte nahmen ihn aufgrund eines, durch die Staatsanwaltschaft Stuttgart bereits erlassenen Haftbefehls gegen 17.15 Uhr in der Klett-Passage fest. Der algerische Tatverdächtige wird im Laufe des Mittwochs dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.

2 KOMMENTARE

  1. Na das ist doch für die Katz. Der streitet sowieso alles ab und gibt an, daß das alles freiwillig war. Die armen Mädchen müssen dann aussagen und werden von diesen Gewaltverbrechern noch verhöhnt. Ich bin dafür sowas zu kastrieren und dann in Richtung Heimat zu befördern. Denn was haben Sie hier an Strafe zu erwarten, evtl. noch eine Bewährungsstrafe, wegen des Traumas das sie bei der Flucht erlitten haben. Wie gesagt, auf alle Fälle raus mit denen, doch ich befürchte, daß nach Unterzeichnung des GCM in Marokko noch viel viel mehr von diesen wertvollen Menschen kommen werden.

  2. Wieder ein weiteres Opfer auf der Langen Liste des Sündenregisters dieser Un-Regierung. Können die Damen der Parteien noch ruhig schlafen, wenn sie lesen, dass Töchter und Ehefrauen ihrer Wähler den tägliochen Schickanen und Vergewaltigungen ausgesetzt sind. Selbst Kinder sind nicht mehr sicher. Die Frauenvereinigungen innerhalb der einzelnen Parteien sollten endlich mal auf den Tisch klopfen. Sind sie keine Frauen und/oder Mütter?

Comments are closed.