Am Mittwoch wurde einen 25 Jahre alter Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, am Samstag (08.12.2018) eine 24-Jährige in seinem Taxi sexuell belästigt zu haben.

Die Frau bestieg am frühen Samstagmorgen gegen 04.00 Uhr das Taxi des Tatverdächtigen. Während der Fahrt soll ihr der Mann sexuelle Leistungen gegen Bargeld angeboten haben. Darüber hinaus soll er ihr beim Aussteigen an die Brust gefasst haben. Ermittlungen führten zur Identität des Fahrers. Dieser wies die Vorwürfe zurück und gab an, dass sich die Frau in einem alkoholisierten Zustand in seinem Fahrzeug übergeben haben soll. Daraufhin kam es offensichtlich an der Martin-Luther-Straße zu einem Streit bezüglich der Reinigungskosten. Die Ermittlungen zum genauen Tathergang dauern an.

Nach Beendigung der ersten polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann zunächst auf freien Fuß gesetzt.