#TDE2018: In Gedenken an die Mauertoten – als Jesus vor dem Reichstag noch willkommen war

Foto: Screenshot Youtube

Am 30. August 1980 gab die britische Band Barclay James Harvest ein Gratiskonzert am Platz der Republik vor dem Reichstagsgebäude. Die populären Musiker zogen 175.000 Zuschauer an. Dabei spielten sie auch den Song „In Memory Of The Martyrs“. In einem späteren Interview sagte Sänger John Lees: „Darin beschreibe ich das Gefühl eines Menschen, der hinter einer Mauer eingesperrt ist. Es ist ein Song für jene, die bei der Flucht in den Westen starben, die Märtyrer.“ (1)

Zu den bekanntesten Stücken gehört der Jesus-Song „Hymn“. In manchen Stadtteilen Berlins würden das nicht wenige Bewohner heute wohl eher als Provokation auffassen. So haben sich die Zeiten gewandelt.