Terroranschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt – LKW fährt in Menschenmenge

Berlin: Am Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche in Berlin raste ein LKW in die Menschenmenge. Bis zur Stunde sind 12 Menschen, darunter der Beifahrer ums Leben gekommen. Noch 48 Menschen gelten als zum Teil schwer verletzt.

Der Fahrer wurde lebend gefasst. Es soll sich um einen Flüchtling aus Afghanistan handeln. Der Beifahrer soll von ihm erschossen worden sein.

  • Polizei: Bürger sollen die Häuser nicht verlassen und keine Gerüchte verbreiten
  • Das Fahrzeug hatte polnische Kennzeichen – war im Auftrag eines polnischen Spediteurs nach Berlin unterwegs
  • Ob es sich bei dem Fahrer um den Cousin des polnischen Unternehmers handelt, ist zurzeit unklar – ab 16:00 ist der Kontakt zum Fahrer abgerissen. Die Firma vermutet, dass der LKW von den Terroristen gestohlen wurde, da der Fahrer als sehr zuverlässig galt und man sich nicht vorstellen könne, dass er eine solche Tat begehen würde
  • Der Beifahrer ist laut Polizeiangaben tot – starb durch den Aufprall, wurde nicht erschossen
  • 22:22 Uhr Polizei gibt “Entwarnung”
  • Auf CNN berichtet eine Augenzeugin, der Fahrer habe keine Anzeichen eines Zusammenbruchs gezeigt, auf n-tv spekulierten die “Journalisten” noch über einen möglichen Herzanfall. Zeugin bleibt dabei – es war Absicht!
  • Der Daily Express berichtet, die Bundesregierung sei bereits vor Wochen über die Anschlagsgefahr auf Weihnachtsmärkten aufgeklärt gewesen – BERLIN TERROR ATTACK: Angela Merkel was WARNED of Christmas massacre just WEEKS ago
  • Washington Times meldet, ISIS bekennt sich zum Anschlag in Berlin
  • Bei dem Fahrer soll es sich um einen Flüchtling aus Afghanistan handeln
  • Die Berliner Zeitung berichtet, der Beifahrer sei von dem Fahrer erschossen worden
  • Die Zahl der Toten ist auf 12 angestiegen

 


 

Kommentare sind geschlossen.