Terroranschlag auf Weihnachtsmarkt in #Strasbourg: 3 Tote und mindestens 11 Verletzte

Strasbourg: Ein Mann eröffnete am Dienstagabend nahe des Weihnachtsmarkts das Feuer. Er erschoss drei Menschen und verletzte weitere schwer. Wie die Behörden mitteilten, ist der Täter auf der Flucht, aber bereits identifiziert worden.

Er sollte im Zusammenhang mit einem Raubüberfall als Beschuldigter von der Polizei vernommen werden. Der Täter sei zwar in Frankreich geboren, teilen verschiedene französische Medien mit, galt aber als „Gefährder“ mit islamischen Hintergrund. In den sozialen Netzwerken heißt es, der Täter stamme aus Marokko.

Bei einem Schusswechsel mit Soldaten der Anti-Terror-Einheit soll der Terrorist verletzt worden sein, konnte aber dennoch fliehen.