Trump und Kim läuten Zeitenwende ein

Donald Trump und Kim Jong-un haben mit ihrem historischen Handschlag heute Geschichte geschrieben. Trump hatte sich seine Worte wohlüberlegt: „Ein großartiger Tag für die Geschichte der Welt!“ Wer da nicht an die Mondlandung denkt und beim nächsten Satz an Perestroika und Glasnost: „Ich stehe vor Ihnen mit einer Botschaft von Hoffnung und Frieden!“

Wird die Welt eine Wiedervereinigung von Nord- und Südkorea erleben? Die Zeichen dafür stehen gut, doch kritische Betrachter wissen ebenso, dass dahinter ganz andere Interessen stehen und der Öffentlichkeit wieder Theater vorgegaukelt wird. Chinas wichtiger Außenposten öffnet seine Pforten für die USA, der Ausverkauf kann beginnen. Die Gebiete werden neu abgesteckt, wie es auch der Plan von Trumps Dauerwidersacher George Soros war und ist. Ohne China gibt es keine NWO. Das weiß Trump, das weiß Kim, der nun vielleicht dem Schicksal eines Saddam Husseins entgeht, in einem neuen Korea aber keine Rolle mehr spielen kann.

Werbeanzeigen

Ein Kommentar

  1. 8:26 Uhr Staatschefs beschließen Bemühen um vollständige Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel +++
    https://www.handelsblatt.com/politik/international/-newsblog-zum-kim-trump-treffen-trump-und-kim-wollen-komplette-atomare-abruestung-koreas-erreichen/22674438.html

    Sehr gut. Jetzt nur noch alle US Atomwaffen aus Deutschland wegtransportieren und vernichten so wie in der südlichen Erdhalbkugel. Dann wird Europa endlich sicherer und friedlicher.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Atomwaffenfreie_Zone

Kommentare sind geschlossen.