Tumulte im Asylheim – Araber wollten Lagerfeuer im Zimmer entfachen

Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis: Zu Tumulten zwischen zwei Gruppen von arabischen und afrikanischen Flüchtlingen kam es am Donnerstag gegen 23.15 Uhr in der Gemeinschaftsunterkunft in der Breite Straße.

Vier Asylbewerber arabischer Herkunft versuchten nach dem Ausschalten der Beleuchtung ein Lagerfeuer in ihrem Zimmer zu entfachen. Als das Sicherheitspersonal einschritt, schlugen und traten die vier Bewohner gegen die Parzellenwände. Dadurch fühlten sich die Bewohner der Nachbarparzelle gestört.

Immer mehr Flüchtlinge  der jeweiligen Nationalitäten solidarisierten sich untereinander und die Stimmung heizte sich weiter auf, es kam zu Beleidigungen und Gerangel zwischen den Gruppen. Das Sicherheitspersonal alarmierte die Polizei, die mit sieben Streifenwagen anrückte und die Situation beruhigte. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurde niemand verletzt. Zwei 19-jährige Rädelsführer wurden in Gewahrsam genommen und mussten die Nacht auf dem Polizeirevier verbringen.

Werbeanzeigen