#Viersen: Junge Frau erstochen – Großfahndung nach Nordafrikaner

Viersen: Die Polizei fahndet nach einem 1,70 Meter großen Mann mit schwarzer Kleidung, dunklen Schuhe, nordafrikanischem Aussehen und schwarzen glänzenden Haaren.
Der Täter hat heute Mittag im Casinogarten eine Frau brutal überfallen und mit einem Messer so schwer verletzt, dass das Opfer wenig später in der Klinik verstarb.

Aktuell ist der Bereich großräumig abgesperrt, zur Identität der Frau ist noch nichts bekannt. Nach Informationen der BILD soll die junge Frau mit den Worten „ich sterbe, ich sterbe“ auf eine Gruppe Obdachloser im Park zugetaumelt sein, die dann die Polizei alarmierten.

2 Kommentare

  1. Merkels Fachkräfte für Messern , Vergewaltigen und Morden schon wieder . Nimmt den das keine Ende mehr ? Aber nein ,die Verantwortlichen in der Politik schließen die Augen davor und Heucheln in wenigen fällen Mitleid……Danach weiter wie gehabt ohne politische Konsequenzen zu ziehen. Und sowas regiert das Land zusammen mit Links/ Grünen… Einfach nur noch eine Schande für die Welt und erst recht für die Bevölkerung !

  2. Merkels Fachkräfte für Messern , Vergewaltigen und Morden schon wieder . Nimmt den das keine Ende mehr ? Aber nein ,die Verantwortlichen in der Politik schließen die Augen davor und Heucheln in wenigen fällen Mitleid……Danach weiter wie gehabt ohne politische Konsequenzen zu ziehen. Und sowas regiert das Land zusammen mit Links/ Grünen… Einfach nur noch eine Schande für die Welt und erst recht für die Bevölkerung !

Kommentare sind geschlossen.