Villingen: Messer-Folklore unter Migranten

Villingen: Am Freitag, gegen 15.30 Uhr, ist der Polizei eine Schlägerei zwischen mehreren Personen in der Paradiesgasse gemeldet worden.

Beim Eintreffen der ersten Streifenbesatzung hatten sich die Personen bereits entfernt, konnten aber in der Folge im Bereich der Färberstraße sowie am Bahnhof kontrolliert werden. Zwei Männer im Alter von 23 und 28 Jahren wurden von den Beamten des Polizeireviers Villingen im Schwarzwald-Baar-Klinikum angetroffen. In der Notaufnahme des Klinikums wurde beim 28-Jährigen eine Stichverletzung im Rücken diagnostiziert.

Die Ermittlungen zum genauen Geschehensablauf dauern derzeit an. Alle beteiligten Personen im Alter von 18 bis 33 Jahre stammen aus Syrien, Afghanistan und dem Irak.

Kommentare sind geschlossen.