Volkslehrer legt Widerspruch gegen Kündigung ein

Nikolai Nerling / Screenshot Youtube

Der als „Volkslehrer“ bekannt gewordene Nikolai Nerling hat gegen seine Kündigung Widerspruch eingelegt:

„Am Montag, den 11.6. um 12:00 Uhr im Saal 334 findet am Arbeitsgericht am Magdeburger Platz 1 in 10785 Berlin die erste Verhandlung gegen das Land Berlin wegen meiner Kündigung statt.
Wenn Ihr dem Geschehen beiwohnen möchtet, dann kommt dort hin. Die Verhandlung ist öffentlich und in dem Saal ist viel Platz.“

 

Werbeanzeigen

Ein Kommentar

  1. Die Überschrift ist falsch:

    Richtig muss es heissen: Der Widerspruch gegen die Kündigung wird nun verhandelt

    Ich bin male gespannt, was dabei herauskommt. Letztenendes ist es nach der Vorverurteilung und den sonstigen Entscheidungen der Systemjustiz kaum denkbar, dass man ihm Recht gibt.

    Die werden sich einpaar Punkte rausgreifen, wo er sich vielleicht angreifbar gemacht hat und dann alles andere gar nicht im Gesamtzusammenhang würdigen.

    Das Schauspiel für die Massen geht in die nächste Runde.
    Und wer gut genug unterhalten wird und einen vollen Kühlschrank hat, der stellt das System nicht in Frage.

Kommentare sind geschlossen.