Von dunkler Gestalt in den Wald gezogen – mutiger Zeuge rettet 35-jährige Frau

Dortmund / Lünen: Eine 35-jährige Frau ist am Mittwoch nahe des Seeparks am Horstmarer See von einem Unbekannten angegangen worden. Die Polizei sucht nun Zeugen – vor allem auch einen Mann, der der Frau zur Hilfe kam.

Die Lünerin gibt an, gegen 10.40 Uhr auf dem Fußweg zwischen der Straße Am Triftenteich und dem Seepark unterwegs gewesen zu sein. Etwa in Höhe einer dortigen Kleingartenanlage habe ein unbekannter Mann plötzlich von hinten ihren Arm ergriffen und sie ein Stück in den Wald gezogen. Gesprochen habe der Mann dabei nicht.

Dank eines aufmerksamen Zeugen, der den Mann anschrie, ließ dieser von der 35-Jährigen ab und flüchtete.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem Unbekannten machen können.

Er wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 170 bis 175 cm groß,
  • etwa Mitte 20,
  • schwarze kurze Haare,
  • dunkler Teint, Muttermal im Gesicht,
  • normale Figur,
  • bekleidet mit einer braun-weiß-karierten Hose und einem grünen T-Shirt.

Vor allem wird nach dem Zeugen gesucht, der der Lünerin zur Hilfe kam. Er soll etwa Mitte 50 gewesen sein und kurze graue Haare gehabt haben. Er trug demnach eine Brille und hatte einen leichten Bauchansatz. Der Mann war mit einem Husky unterwegs und trug eine kurze Jeanshose sowie ein braunes Poloshirt.

Zeugen melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

Unterstützt unsere Arbeit mit Kryptowährungen

ETH: 0x876ddb329830dAa36b15B85FEcC882cb08017e58
LTC: MLgKUGJorBAqu8oeZwi8a3woCthLY81qvc