Warendorf: Dreister Eierdieb hält Polizei in Atem

Wer kennt nicht Warendorf, wo dreiste Eierdiebe die Polizei in Atem halten? Zuletzt schlug das Verbrechen in Gestalt eines harmlos erscheinenden Jungen am Osterwochenende zu:

 

Am Samstag, 31.03.2018, beobachtete ein Zeuge den Diebstahl von Eiern aus einem Hühnerstall auf dem Lentruper Weg in Hoetmar. Der Zeuge verfolgte den flüchtigen Dieb und konnte ihn stellen. Er nahm ihm die Leinentasche mit den gestohlenen Eiern ab. Diese Situation nutzte der Junge um zu flüchten.

Der Dieb war im Alter von 9 bis 12 Jahren und hatte schwarze Haare. Er war mit einem olivgrünen Kapuzenpulli bekleidet.

Hinweise zu dem Diebstahl nimmt die Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Kommentare sind geschlossen.